Behandlungskosten

Rechnungsstellung + Bezahlung

Wenn nichts anderes vereinbart wurde, kostet die Erst-Untersuchung mit Beratung 90 Euro.

Nach dem Erst-Termin informiere ich Sie über die voraussichtlichen Kosten der vorgeschlagenen Therapie. Die Berechnung an Sie erfolgt unabhängig von einer möglichen Erstattung durch eine private Versicherung, Zusatzversicherung oder Beihilfestelle und ist sofort und in bar fällig.

Unsere Therapieformen werden von den gesetzlichen Krankenkassen im Rahmen des normalen Versicherungsschutzes grundsätzlich nicht erstattet. Eine vollständige oder teilweise Erstattung ist aber auch bei diesen Krankenkassen häufig über eine Zusatzversicherung möglich. Private Krankenversicherungen übernehmen in der Regel auch die Kosten für Heilpraktikerbehandlungen und deren Verordnungen, aber in sehr unterschiedlichem Umfang. Zuverlässige Informationen hierüber erhalten Sie bei Ihrer Krankenversicherung. Auch für Beihilfeempfänger gibt es Unterschiede, Leistungsbegrenzungen und -einschränkungen, über die Sie sich bei der Beihilfestelle informieren sollten.

Wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, haben Sie die Möglichkeit, die Rechnungen Ihrer Steuererklärung mit beizulegen (außergewöhnliche Belastungen). Befragen Sie dazu bitte Ihren Steuerberater oder das zuständige Finanzamt.
Ich stelle Ihnen bei Bedarf gerne eine Jahresrechnung über die von Ihnen geleisteten Zahlungen aus.

Kommt eine vollständige oder teilweise Erstattung der Kosten durch eine Versicherung in Frage, stelle ich Ihnen auf Wunsch gerne eine detaillierte Rechnung aus, die auf dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH85) basiert. Dieses Gebührenverzeichnis stammt aus dem Jahre 1985 und ist seitdem nicht mehr an den Anstieg der Lebenshaltungskosten angepasst worden. Die in der GebüH85 bezifferten Gebührensätze werden nach zeitlichem Aufwand individuell gestaffelt.

Tipps für daheim
Meine Arbeit als Weg-Weise